Blog

28. Mai 2011

Hobbymalerei auf hohem Niveau

Zum zweiten Mal nach zehn Jahren lädt die Ortsgemeinde Au unter dem Titel «Art Au» zu einer Sammelausstellung einheimischer Kunstschaffender ein. Über das Wochenende präsentieren zwanzig Künstlerinnen und Künstler ihre Werke. Zwanzig liebevoll gestaltete Kojen und eine gemütliche Festwirtschaft locken auf dem Auer Dorfplatz über das Wochenende. Die «Art Au» der Auer Ortsgemeinde ist einen Besuch wert.
Zwanzig Auer Talente
Zwanzig begabte Hobbykünstlerinnen und Freizeitmaler geben in der sehenswerten Sammelausstellung einen Einblick in ihr Schaffen, in ihre Kreativität und Leidenschaft. In seinen einführenden Worten zur Ausstellung zitierte der Redner der gestrigen Vernissage, Markus Hitz, einen der Aussteller: «Ich bin kein Künstler, sondern ein Hobbymaler und habe das Aquarellieren vor allem von einem Kollegen gelernt.» Und doch, so stellte Hitz berechtigt fest: Die ausgestellten Werke zeugen da und dort von ausserordentlichen Fähigkeiten und seriös erlerntem Kunsthandwerk. Tatsächlich: Die Auer Kunstschaffenden pflegen ihr Hobby, die Malerei, auf einem recht hohen Niveau. Die ausgestellten Werke zeugen von künstlerischem Engagement, von persönlicher Auseinandersetzung mit den Maltechniken, mit der Natur und dem menschlichen Körper, mit Idealen und ethischen Werten. Die Auer Hobbyausstellung «Art Au» darf sich sehen lassen und braucht den Vergleich mit ähnlichen Ausstellungen nicht zu scheuen.
Einzeln vorgestellt
In seiner Laudation zur Ausstellung stellte Markus Hitz nach einer kurzen Einführung in die verschiedenen Techniken und in die Begriffswelt der Malerei alle zwanzig Kunstschaffenden in wenigen Worten vor, zeigte ihre bevorzugte Arbeitsweise auf, ihre Sujets und Motive, ihre Ausbildung. Und damit führte er hervorragend in die Vielfalt dieser Auer Kunstausstellung ein.
(Text und Bild: Max Pflüger)

Allgemein
About Ivo Lüchinger